Reifstationen für Autobahnbetreiber

SONY DSC

Aufgabenstellung

Der Winterdienst stellt die für den einwandfreien Straßenzustand verantwortlichen Organisationen vor große Herausforderungen. Anhand von meteorologischen Vorhersagen muss rechtzeitig der Einsatz der Winterdienstfahrzeuge geplant werden, sowohl was den Zeitpunkt als auch die Menge der Streumaterialien betrifft. Mittels umfassender Messtechnik sowie der Integration verschiedener Datenquellen wurde ein System implementiert, dass genaue Prognosen für die zu erwartenden Eismengen auf der Fahrbahn erstellt und somit dem Einsatzplanern genaue Entscheidungsgrundlagen liefert.

Technische Lösung

Logotronic hat im Projekt Messstationen geliefert, die neben verschiedenen meteorologischen Parameter das Gewicht des niedergeschlagenen Eises auf einer Messplatte ermitteln. Dieser Sensor wurde speziell für diese Messaufgabe von Logotronic entwickelt. Die Messung erfolgt durch direkte Gewichtsmessung mittels einer hochpräzisen Wäägezelle. In programmierbaren Abständen erfolgt eine Reinigung der Messplatte durch Drehen in die vertikale Position und durch Abtauen der Messplatte. Zur Beurteilung des Niederschlages wird die Messplatte durch eine Videokamera beobachtet. Die Videobilder werden mit hoher zeitlicher Auflösung in die Zentrale übertragen bzw. ist auch ein direkter Zugriff auf die Kamera im Streaming-Mode möglich. Sämtliche Messdaten werden über Mobilfunk in das zentrale Expertensystem übermittelt, das in weiterer Folge die Prognosen erstellt sowie die Daten in sämtlichen Einsatzzentralen visualisiert.

Vorteile für den Kunden

  • Erhöhung der Verkehrssicherheit durch rechtzeitige Warnung vor Spezialsituationen
  • Planungssicherheit durch objektive Entscheidungsgrundlagen
  • Kosteneinsparungen durch Optimierung des Streumitteleinsatzes